• Fine

Individualreise deluxe – mit dem Auto unterwegs

Am Tag nach dem Ausritt mietete ich mir mit 4 anderen Reisenden aus meinem Hotel ein Auto. Wir wollten eigentlich bis zum Aconcagua, Dem höchsten Berg Südamerikas fahren. Weil ich noch meine Unterkunft wechselte und die anderen am Tag vorher erst spät zurück ins Hostel kamen, schafften wir es erst kurz vor 1 raus aus der Stadt. So machte es keinen Sinn, die 3 1/2 Stunden zu dem Berg zu fahren und wir fuhren entspannt einfach mal los. Unser erster Stopp war an einem wunderschönen türkisblauen See.

Danach fuhren wir weiter in die Stadt Uspallata, aßen ein Eis (Eis – auch etwas, was die Argentinier sehr gut können) und entschlossen uns, 7 km zum „Cerro de 7 colores“ (Hügel der 7 Farben) zu fahren. Über einen Schotterweg erreichten wir diesen unglaublichen Flecken Erde. Wir 5 waren die einzigen da und verbrachten einige Stunden an und auf den Bergen. Hier oben hatte ich ein ähnliches Gefühl wie schon an den Iguazú Wasserfällen. Ich fühlte mich mit allem verbunden, komplett im Frieden und so unendlich dankbar für mein wundervolles Leben.

#Anden #Argentinien #unterwegs

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zurückkommen…